Rüdiger Fruh

Problemlotse

Kontakt

Kontaktbild

Problemlotse im Kreis Lippstadt

Adresse:
Ahornstraße 5 59557 Lippstadt

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: 02941-21021

Mobil: 0151-58795510

Kontaktformular

Eine E-Mail senden. Alle mit * markierten Felder werden benötigt.

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Aufgaben
Der Aufgabenbereich des Problemlotsen wird wie folgt definiert:
Auf Basis der ehrenamtlichen Mitarbeit ist auf Kreisebene der Sportkamerad Rüdiger Fruh als Ansprechpartner benannt worden, der im Auftrage des Kreisvorstandes den Vereinen für die Beratung (Themen: Migration, Integration, Fairness und Toleranz) kostenlos zur Verfügung steht und auf Kreisebene Netzwerke für die Zusammenarbeit knüpft. Um seine Aufgaben erfüllen zu können, wird er aus- und regelmäßig fortgebildet.

Aufgabenbereich
Konflikte gehören zum Alltag und machen auch vor dem Fußball nicht Halt.
Extreme Probleme entstehen oftmals aus der Nichtbearbeitung einer Kette einfacher Probleme. Um Veränderung zu erreichen, ist es nicht notwendig Menschen zu ändern. Es ist einfacher, Bedingungen und die Art der Kommunikation zu ändern, um Lösungen in Konfliktfällen zu finden.

Konfliktmanagement
Konfliktmanagement ist ein Überbegriff, der das gesamte Management von A - Z rund um den Umgang mit Konflikten meint. Insofern umfasst er zum einen den Bereich der Prävention, also der Vorbeugung und den Bereich der Konfliktbearbeitung (also Intervention). Die Prävention ist in diesem Zusammenhang zu verstehen als Vorbeugung / Verhütung von konfliktträchtigen Situationen im Sport oder als „Management von Konfliktpotenzialen" (nach Ansgar Thiel) – also die Verhütungsaktivitäten vor möglichen Konflikten. Die Konfliktbearbeitung kann demzufolge gesehen werden als das Management von Konfliktverläufen – somit die Konfliktbearbeitung nach dem Ausbruch von Konflikten.

Für die Arbeit des Problemlotsen bedeutet dies konkret:

Begleitung von kritischen Spielen
Besuch der Jugendabteilung
Spielführerschulung
Sensibilisieren und informieren:
Trainer
Betreuer
Schiedsrichter
Vereinsvorstände
Kreismitarbeiter
Sportveranstaltungen „Fair Play"
Aufbau von Partnerschaften / Netzwerken

Konfliktbearbeitung
· Vorgespräch mit Beteiligten zum Ablauf von Spruchkammersitzungen .
· Nachbereitung von Spruchkammersitzungen.
· Gespräch mit Problem-Mannschaften unter Beteiligung von Vereinsvorständen, Trainern und Spielern.

Mediation als Konfliktbearbeitung
Mediation ist ein Verfahren der Konfliktlösung, in dem ein neutraler Dritter ohne eigentliche Entscheidungsgewalt versucht, sich im Streit befindende Parteien auf dem Weg zu einer Einigung zu helfen.

   

IS-Arndt-Logo

DFB Kampagne

   

IS-Arndt-Logo

DFB Kampagne

   
© 2009-2014 by FLVW Kreis 19 - Lippstadt